Über das Museum

Fritz Mayer van den Bergh hat in nur knapp 10 Jahren rund 6000 Kunstobjekte gesammelt. Nach seinem plötzlichen Tod im Jahr 1901 stand seine Mutter Henriette allein mit dem unerfüllten Wunsch ihres Sohnes da, der gern ein Museum für die Ausstellung seiner atemberaubenden Sammlung gebaut hätte. 1904 erfüllte sie ihm diesen Wunsch. Das Museum Mayer van den Bergh ist Henriettes intime Hommage an ihren verstorbenen Sohn.

Ein Museum von Feinschmeckern für Feinschmecker

Wer das Museum besucht, begibt sich in eine Welt mit vielen Gemälden, Altaraufsätzen, Bildhauerarbeiten, Handschriften und Tapisserien, ausgestellt in einem stimmungsvollen Ambiente geprägt von vielen wunderbaren kleinen Kunstschätzen. Man spürt hier noch immer den Kennerblick und die große Leidenschaft des Sammlers Fritz van den Bergh, sowie die bedingungslose Liebe seiner Mutter. Unter den Spitzenstücken befindet sich einer der Höhepunkte der westlichen Kulturgeschichte: die Tolle Grete von Pieter Bruegel dem Älteren.

 

Das sollten Sie sich unbedingt ansehen

Die Tolle Grete von Pieter Bruegel dem Älteren, 1563

Die „Tolle Grete“ ist das wohl geheimnisvollste Gemälde Bruegels. Die Bedeutung dieses vulkanischen Bildes - ein absolutes Spitzenstück des Museums - konnte bis heute nicht vollständig geklärt werden. Fritz Mayer van den Bergh erfüllte sich mit dem Kauf des Werks im Jahr 1894 einen Jugendtraum. Dank der Restaurierung sind die verblüffenden Farben und kleinen Details jetzt wieder gut sichtbar.

Die Christus-Johannes-Gruppe von Meister Heinrich von Konstanz, ca. 1280-1290

Die lebensgroße Skulptur von Christus und seinem jungen Apostel Johannes ist einzigartig. Durch ihre besonders innige und emotionale Ausstrahlung unterscheidet sie sich von anderen Objekten dieser Art.

Die Familienporträts von Cornelis De Vos, ca. 1625

Bei dieser Gemäldeserie handelt es sich um besonders luxuriöse Familienporträts der Antwerpener Familie Vekemans aus dem 17. Jahrhundert. Die Serie stammt von dem berühmten Porträtmaler Cornelis De Vos und besteht aus 5 Gemälden, die allesamt im Museum bewundert werden können.

Die imposante Bibliothek des Museums

Fritz Mayer van den Bergh wollte eine gemütliche häusliche Atmosphäre in seinem Museum schaffen. Das war neu in der damaligen Zeit. Seine Mutter Henriette hat ihm diesen Wunsch nach seinem Tod erfüllt. Das historische Mobiliar - u. a. das Goldleder, die herrlich ausgearbeiteten Schränke und Türen, sowie die imposanten Kaminmäntel -  verleiht dem Museum auch heute noch einen ganz besonderen Charme.

Den Salon und das Studio von Henriette

In diesen Zimmern bot Henriette wichtigen Gästen Tee an und erledigte dort auch ihre Korrespondenz für das Museum. Ihr Porträt als junge 19-jährige Frau kann ebenso hier bewundert werden. Eine Auswahl aus chinesischem Porzellan, Delfter Keramik, japanischen Objekten und wunderbaren Textilfragmenten vervollständigt die gemütliche Atmosphäre.

Henriëtte Van den Bergh

Foto: Ans Brys.

 

Programm 2021 und 2022

Madonna trifft Tolle Grete. Sammler und ihre Spitzenstücke

  • Bis zum 9. Januar 2022
  • Für Gruppen und Einzelbesucher

Verkümmert, unauffällig, bizarr oder einfach nur hässlich: So bezeichneten die Zeitgenossen von Florent van Ertborn (1784–1840) und Fritz Mayer van den Bergh (1858–1901) Fouquets Madonna und die Tolle Grete von Bruegel. Zum Glück sahen die beiden Sammler das Ganze etwas anders. Sie widersetzten sich den modischen Launen ihrer Zeit und begaben sich auf die Suche nach dem einen Meisterwerk, entdeckten aber gleich viele. Mit Spitzenstücken aus dem Koninklijk Museum voor Schone Kunsten Antwerpen, das zurzeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist.

Weitere Informationen über die Ausstellung finden Sie hier

Ein Treffen mit Henriette

  • Vom 9. März 2021 bis 9. Januar 2022
  • Nur für Einzelbesucher

Ein Museum als Hommage: Das hat Henriette van den Bergh (1838-1920) in nur knapp drei Jahren geschafft. Nach dem plötzlichen Tod ihres Sohnes Fritz verwirklichte sie seinen unerfüllten Wunsch und ließ ein Museum für die Ausstellung seiner atemberaubenden Sammlung bauen: höchste Zeit also für ein Treffen mit dieser visionären Frau. Das „Treffen mit Henriette” spielt sich im Salon und Studio des Museums ab, wo Sie Platz nehmen können, um Henriette und ihre bewegte Lebensgeschichte in Wort und Bild kennenzulernen.

Weitere Informationen über die Präsentation finden Sie hier.

 

Umbauarbeiten

Das Museum Mayer van den Bergh arbeitet hinter den Kulissen an der Erweiterung des Museums. Weitere Neuigkeiten über Umfang und Zeitplan der Arbeiten erfahren Sie in Kürze hier.

 

Führungen

Das Museum Mayer van den Bergh veranstaltet zwei Gruppenführungen für Erwachsene. Eigene Führer sind nicht erlaubt.

Bitte beachten: Gruppenführungen können aufgrund des Coronavirus vorübergehend nicht gebucht werden. Auch wenn Gruppenbesuche wieder möglich sind, ist die Anzahl der Besucher beschränkt, solange die Coronamaßnahmen gelten.

Dauer

90 Minuten

Kapazität

  • Max. 10 Personen pro Führer während der Coronamaßnahmen
  • Max. 15 Personen pro Führer nach den Coronamaßnahmen

Sprachen

NL – ENG – FR – DUI – SP – IT

Preis pro Führung

€ 105; exklusiv Eintrittspreis zum Museum (€ 8 / Gruppen ab 12 Personen: € 6)
Das Museum verfügt über ein „Listeningsystem”, sodass der Führer immer gut zu verstehen ist.

Buchungen

info@experienceantwerp.be
+32 3 205 56 05
www.experienceantwerp.be

Weitere Informationen

  • Weitere Informationen über die Führung durch die Ausstellung „Madonna trifft Tolle Grete” finden Sie hier.
  • Weitere Informationen über die Führung durch die Dauerausstellung des Museums finden Sie hier.

Portretten van Vekemans

Foto: Ans Brys.

 

Praktische Informationen

Adresse, Öffnungszeiten, Zugänglichkeit

Alle Besucherinformationen über Adresse, Öffnungszeiten und Zugänglichkeit finden Sie hier

Erreichbarkeit mit dem Bus

Reisebusparkplatz d’Herbouvillekaai: gebührenfrei, ohne vorherige Reservierung. Der neue Parkplatz für Reisebusse liegt ganz im Süden Antwerpens. In Höhe des Plantinkaai befindet sich eine Kiss-and-ride-Zone. Dort können Reisebusse kurz anhalten, um die Besucher der Stadt ein- und aussteigen zu lassen. Reisebusparkplatz Gedempte Zuiderdokken: gebührenpflichtig, für kurzes Parken eingerichtet.

Haben Sie vor, mit dem Auto nach Antwerpen zu kommen? Denken Sie dann bitte daran, dass die Antwerpener Innenstadt eine Umweltzone ist. Registrieren Sie Ihren Wagen, bevor Sie nach Antwerpen kommen, und schauen Sie nach, ob Sie in die Umweltzone hineinfahren dürfen.

Eintrittspreise

Bitte beachten: Gruppenbesuche können aufgrund des Coronavirus vorübergehend nicht gebucht werden. Auch wenn Gruppenbesuche wieder möglich sind, ist die Anzahl der Besucher beschränkt, solange die Coronamaßnahmen gelten.

  • € 8: Standardpreis
  • € 6: Tarif für Reiseveranstalter, Gruppen ab 12 Personen*, +65 Jahre, 12 > 26 Jahre
  • Eintritt frei: -12 Jahre, Inhaber einer Antwerp City Card, Inhaber eines Museumspasses

*Unter Vorbehalt von Änderungen

Ab 1. September 2021 ändert sich der Eintrittspreis für das Museum Mayer van den Bergh. Alle Informationen über die neuen Tarife finden Sie hier.

Buchen Sie hier

Informationen über die Buchung von Führern finden Sie unter „Führungen”.

Audioführer

Es stehen Audioführer auf Niederländisch, Französisch, Deutsch und Englisch zur Verfügung. Die Audioführer können ausgeliehen werden, wenn Sie eigene Android-Kopfhörer oder Kopfhörer mit einem Mini-Jack-Stecker mitbringen. Drahtlose Kopfhörer können nicht verwendet werden. Die Audioführer werden nach jedem Gebrauch gründlich desinfiziert.

 

Newsletter

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter für die Tourismusbranche an.

Melden Sie sich hier an

 

Kontakt

Presse

Nadia De Vree

nadia.devree@antwerpen.be
+ 32 475 36 71 96
pers.museummayervandenbergh.be

Marketing & Kommunikation

Harlinde Pellens
harlinde.pellens@antwerpen.be 
+ 32 475 85 52 53